Der Fachmarkt

Ein Foto des eigenen Raumes genügt.
Im Fachmarkt Martin Ebert wird es eingescannt und schon können die Kunden Fußbodenbeläge oder Tapeten am Bildschirm durch nur einen Klick auf sich wirken lassen – und dabei die verschiedensten Modelle variieren.

„Was sich der Kunde zu Hause nicht immer vorstellen kann, bekommt er über uns visuell geliefert“, sagt Martin Ebert, Inhaber des gleichnamigen Fachmarktes.

Kein Wunsch ist dem sechsköpfigen Team am Orkotten 54 dabei zu abstrus.

„Wenn Kunden mit einem speziellen Muster zu uns kommen, versuchen wir dieses für ihn zu realisieren“, so Ebert – ob beim Bodenbelag, bei der Tapete oder beim Teppich.

Fachmarkt EbertFachberatung wird bei Martin Ebert groß geschrieben.
„Wir verkaufen ein Produkt mit einer kompetenten Beratung.“ Individuelle Planungen gemeinsam mit den Kunden ist für die Telgter eine Selbstverständlichkeit - ob im Fachmarkt selbst oder auch Zuhause.

So rücken Martin Ebert und seine Mitarbeiter regelmäßig zu Auswärtsterminen aus. Denn mit einem Fußboden- und Parkettleger sowie einem Raumausstatter verfügt der Inhaber des Fachgeschäfts über die optimale Mischung, das traute Heim der Kunden richtig in Szene zu setzen.

Für weitere Gewerke – etwa Malerei, Elektro, Sanitär oder Fliesenlegen – kooperiert Ebert dabei mit Handwerkern aus der Region.

Der Fachmarkt Martin Ebert stellt eine breite Angebotspalette vom Bodenbelag bis zu Farben für seine Kunden bereit.
Neben Parkett, Massivholzdielen und Mehrschichthölzern finden Kunden am Orkotten 54 auch Laminat, Linoleum, Kork oder Teppiche.

„Derzeit sind elastische Designbeläge sehr gefragt“, sagt Martin Ebert. Dabei handele es sich um PVCBöden in Holz- oder Steinoptik. Diese seien besonders in der Küche sinnvoll und bieten eine geringere Aufbaustärke – bestens geeignet für den nachträglichen Einbau.

Daneben montiert der Betrieb Sonnenschutzvorrichtungen fachgerecht.
Die klassische Gardine habe zwar an Bedeutung verloren, die Kunden können aber zwischen Rollos, Jalousien, den trendigen Plissees, Lammellenvorhängen und Sichtschutzfolien wählen.

Tapeten gibt es bei Martin Ebert nur im Direktbezug. „So ist kein dritter Händler dazwischen geschaltet und wir können die Preise vom Produzenten weitergeben“, erklärt Martin Ebert.
„Alle bekannten Tapeten-Marken – von Rasch über Schmitz- Tapeten bis hin zu der Mode- Marke Esprit – halten wir in unseren bis zu 100 Kollektionen bereit.“

Und wenn der Fachmarkt eine Tapete einmal nicht vorrätig hat, besorgt er die Wunschtapete auch unkompliziert über die Artikelnummer direkt vom Hersteller.

Außerdem hat Martin Ebert in seinem Fachmarkt einen Tapetenshop der Firma AS im Programm.

Die Kunden haben auch bei den Farben eine große Auswahl. Denn das Fachgeschäft verfügt über eine eigene Farbmischmaschine. Nach Farbvorlagen werden die Farben für die eigene Wand gemischt. „Wir können aus 40 verschiedenen Farbkollektionen weit mehr als 100 000 Farben zusammenmischen“, betont Martin Ebert.

(Bericht in den Westfälischen Nachrichten zum 10-jährigen bestehen des Fachmarktes Martin Ebert)